Bildbezeichnung
Behandlungsraum Sabine Dorn

Behandlungsmethoden

Manuelle Therapie

Die Manuelle Therapie dient in der Medizin zur Behandlung von Funktionsstörungen des Bewegungsapparates (Gelenke, Muskeln und Nerven).

Sie beinhaltet spezielle Untersuchungs- und Behandlungstechniken, die sich in einem ganzheitlichen Ansatz dem Bewegungsapparat widmen. Es werden also nicht die Symptome sondern die Ursachen behandelt, was zu einer dauerhaften und nicht nur kurzfristigen Linderung der Beschwerden führt. Durch spezielle Mobilisationstechniken wird hier das ursprüngliche physiologische Bewegungsausmaß verschiedener Gelenke wieder hergestellt.

Die in unserer Praxis angewendete Technik der OMT (Orthopädische Manuelle Therapie) ist eine deutlich erweiterte Ausbildung, die durch nochmaliges mehrjähriges Studium mit Prüfung und wissenschaftlicher, fundierter Abschlussarbeit erworben wird.

Die Manuelle Therapie lässt sich u.a. anwenden bei Problemen:

  • der Wirbelsäule (vom Kopfgelenk bis einschließlich des Iliosacralgelenks)
  • des Kiefergelenks
  • der Schultergelenke
  • der Ellbogen und Kniegelenke
  • der Hand- und Fußgelenke
  • der Hüftgelenke

Weitere Infos unter: http://de.wikipedia.org/wiki/Manuelle_Therapie